Donnerstag, Januar 24, 2008

German Cycling Cup 2008

Heute fand ich folgenden Artikel im Challenge-Magazin:

German Cycling Cup 2008

Eine neue Rennserie unter dem Titel „German Cycling Cup“ soll für dieses Jahr die T-Mobile Cycling Tour ablösen. Das teilte Andreas Götz, Leiter des Referats Marketing & Kommunikation beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR) jetzt mit. Die Rennserie soll maßgeblich vom Verband Deutscher Radrennveranstalter (VDR) durchgeführt werden. Der Kalender für den Cycling Cup ähnelt insgesamt dem der Cycling Tour der Vorjahre.

Allerdings sind mit den Vattenfall Cyclassics in Hamburg und dem neuen Velothon in Berlin die voraussichtlich größten beiden Rennen nicht Teil der Serie. Offen sind auch noch die Jedermannrennen im Rahmen der Deutschland-Tour, für die es derzeit auch keine Orte und Termine gibt.


Die Termine des „German Cycling Cup“ in der Übersicht:

24. März: „Rund-um-Köln-Challenge"
27. April: „Tour d‘Energie von den Terassen“ Göttingen
01. Mai: „Rund um den Henninger Turm“ Frankfurt
12. Mai: "Neuseen Classics" Leipzig
1. Jun: Bayern-Rundfahrt in Erlangen
28. Jun: Deutschen Meisterschaft in Bochum
27. Jul: Sachsen-Tour
3. Aug: "Sparkassen-Giro" in Bochum
23. Aug: „Rad am Ring“ auf dem Nürburgring
14. Sep: „Rund um die Nürnberger Altstadt“
3. Okt:: "Sparkassen Münsterland Giro" Münster

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Endlich habe ich eine Nachricht gefunden. Und ich dachte schon es gibt in 2008 keine Cycling-Tour vom BDR. Danke für diesen sehr aktuellen Blog. Dieser Blog kommt in meine Favoriten.

Gruß Peter

Karsten Niemann hat gesagt…

Hallo Peter,

das Thema hat mich aber auch sehr interessiert. Ich war ständig auf der Suche nach Nachrichten zur Cycling-Tour. Sehr schade ist nur, dass Hamburg und Berlin nicht zum German-Cycling-Cup gehören. Bei beiden Veranstaltungen bin ich schon angemeldet.

Gruß Karsten

Anonym hat gesagt…

Hallo Karsten,

was sich der BDR wohl dabei gedacht hat? Entweder wollte der BDR uns Norddeutsche ärgern, in dem sie die zwei nördlichsten Jedermannrennen aus dem "German Cycling Cup" strichen. Oder der BDR hat sich von Neidergedanken leiten lassen und die zwei erfolgreichsten Jedermannrennen gestrichen. Wie auch immer ist es sehr schade, dass wir Norddeutschen so weit reisen müssen um am "German Cycling Cup" teilzunehmen.

Gruß Peter

Karsten Niemann hat gesagt…

Moin Peter,

es wäre ja mal interessant zu erfahren warum die beiden Jedermannrennen aus dem German-Cycling-Cup 2008 gestrichen wurden. Ich werde mal weiter die News beobachten. Wenn Du was findest sage mir bitte Bescheid.

Danke

Karsten

Anonym hat gesagt…

seit Ihr gaga???

die nehmen doch nicht die erfolgreichsten Jedermann-Rennen aus dem Cup. Das iss ne Karnevals-Reporter-Ente... ganz sicher!!!!!

D.D.

Anonym hat gesagt…

wie Du bist schon für HH gemeldet???

D.D:

Karsten Niemann hat gesagt…

Da hast Du aber aufgepasst. Für HH habe ich bei der Berlin-Anmeldung die 100 km Strecke reserviert . Für ist HH gesetzt weil ich nur 35 km von HH entfernt wohne. Die Strecke führt dann auch noch durch unseren Wohnort. Da muss man dabei sein.

Was ist hier eigentlich los. Ist ja wie in einem Chat. Das hatte ich noch nie in diesem Blog.

Gruß Karsten

Anonym hat gesagt…

Hallo Karsten, wenn man bei Google nach "German Cycling Cup" sucht steht Dein Blog weit vorne. Das Thema ist wohl sehr aktuell.

Gruß Peter

Anonym hat gesagt…

woher wisst Ihr das alles? Beim BDR und Rad-net steht davon nichts. Das muss doch als erstes beim BDR veröffentlicht werden.

Ich glaube ihr kommentiert nur Gerüchte.

Ich kann es mir nicht vorstellen, dass gerade hamburg nicht dabei ist.


Randonneur Kiel

Anonym hat gesagt…

Den Artikel habe ich auch im Challenge-Magazin gelesen.

Das wird leider stimmen!

Anonym hat gesagt…

Nicht der BDR bestimmt alleine welche Rennen innerhalb des German Cycling Cups ausgetragen werden. Der VDR ist dort federführend.

Vielleicht will ja auch Upsolut nicht daran teilnehmen.

Hausmeister hat gesagt…

Moin,
zumindest gibt es keine antwort vom vdr auf meine mailanfrage ob das stimmt.
Alleine das kritisiere ich schon!!
Wer Jedermannrennen organisieren will muss sich auch mit jedermann auseinander setzen, denn hier wird eben nicht alles ueber eine "Vereinspolitische Infrastrucktur" abgewickelt.

Bis denn denn
(ein von der noch unbestaetigten entwicklung enttaeuschter)
Svend

Karsten Niemann hat gesagt…

Hallo Svend,

wenn Du irgendwann mal Nachricht bekommst vom VDR, dann lass es uns mal wissen.

Danke Karsten